Aktuelles

Box-Training mit dem Profi-Boxer John Roland Rene

Am 27.10.2022 kam der Profi-Boxer John Roland Rene für den Bufarah Energy Day zu uns in die Jugendeinrichtung und machte mit den Jugendlichen aus der individuell geschlossenen Gruppe ein ausgiebiges und energiegeladenes Boxtraining.

Nach einem intensivem Worm-Up zeigte er den Jugendlichen die wichtigsten Box-Kenntnisse. John gab den Jungs viele hilfreiche Tipps nicht nur technische, sondern auch mentale. Er erklärte, was es heißt, professionell zu boxen und welches Rüstzeug man dafür braucht.

Die Jugendlichen haben sich komplett auf das Training eingelassen und waren mit Freude und Begeisterung dabei.

Der Verein Bufarah e. V., welcher das Training für die Jugendlichen organisiert hat, machte für die Trainierenden einen gesunden und stärkenden Shake aus verschiedenem Obst. Dieser kam bei den ausgepowerten Jugendlichen sehr gut an.

Da das Training so ein großer Erfolg war und damit die Jugendlichen noch mehr über das Boxen lernen können, soll das Boxtraining in der kommenden Zeit wiederholt werden. Wir freuen uns jetzt schon drauf und bedanken uns für die großartige Unterstützung, die uns so viel positive Energie schenkt.

HWH-Aktionstag

Da wir unsere Teilnahme am Maus Türöffner Tag aufgrund von Corona absagen mussten, haben wir einen HWH Aktionstag, zu welchen wir die bereits angemeldeten Kinder und Jugendlichen des Maus Türöffner Tags eingeladen haben, organisiert.

Somit kamen 14 Kinder und Jugendliche aus der Region und von weiterweg am 31.10.2022 zu unserem Aktionstag.

Im Tandem, also ein Besucherkind mit einem Jugendlichen aus dem Heinrich-Wetzlar-Haus, durchliefen die Kinder und Jugendlichen gemeinsam vier Stationen: Kistenklettern, Fledermaushäuser bauen, Shutter Island und Mobile basteln.

Ziel war es, Verbindungen zu knüpfen. Das ist mit viel Spaß, Leichtigkeit und Freude gelungen. Die HWH-Jugendlichen haben problemlos die Verantwortung übernommen und somit den jungen Besuchern einen spannenden Einblick in den Alltag der U-Haft-Vermeidung gewährt.

 

Den dazugehörigen Zeitungsartikel können Sie unter dem Menüpunkt "Presse" nachlesen.

Kinderrechtekalender 2022 - Die Klasse 7 übernimmt das Thema "Schutz vor wirtschaftlicher und sexueller Ausbeutung" im Oktober

Im Monat Oktober ging es um das Kinderrecht "Schutz vor sexueller und wirtschaftlicher Ausbeutung".

Mit den Siebtklässlern des Bildungsgangs Realschule wurde erarbeitet, was wirtschaftliche und sexuelle Ausbeutung bedeutet und was es z. B. für Gesetze und Regeln dazu in Deutschland gibt. - Was ist der Unterschied von Kinderarbeit, Zuhause helfen, einen Nebenjob zu haben, wie beispielsweise Zeitungaustragen?

Diese Fragen und viele mehr wurden in zwei Schulstunden in der Klasse gemeinsam diskutiert.

Gesundheitstag für Mitarbeitende mit Fitnesstrainern vom FIT IN in Blankenloch

Am 25.10.2022 hatten wir einen tollen ersten Gesundheitstag in unserer Jugendeinrichtung. Die Fitness- und Gesundheitstrainer vom FIT IN in Blankenloch zeigten uns Mitarbeitenden körperstärkende und gesundheitsfördernde Übungen, ausgerichtet nach den berufsspezifischen Anforderungen, welche wir im Alltag einfach einbringen können. Wir konnten wir viel Wissenswertes mitnehmen, z. B. was uns gut tut und was uns für unseren Arbeitsalltag hilft. Vielen Dank an das FIT IN in Blankenloch für dieses tolle Angebot.

Erstes Angebot eines Zirkusprojektes von Schloss Stutensee für eine Karlsruher Schule

Die freie element-i Grundschule in Karlsruhe wollte für die Klassenstufen 1-3 eine gemeinschaftliches Zirkus-Projektwoche organisieren. Mit dieser Idee hat die Schulleitung den Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni des Stadtjugendausschusses e. V. (stja) Karlsruhe kontaktiert. Der Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni, mit welchem wir in engen Kontakt stehen auch im Rahmen des Netzwerkes Kinderrechte Karlsruhe, hat uns mit ins Boot genommen. Unsere pädagogischen Mitarbeitenden im Bereich des Sozialkompetenztrainings (Soko) haben viele Erfahrungen im Bereich der Erlebnispädagogik und mit der Arbeit in unterschiedlichen Klassen an verschiedenen Schulen. So übernahm Manuel Unrath, pädagogische Fachkraft im Bereich Soko, die Zirkus-Projektwoche vom 24.-28.10.2022 im Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni mit den Grundschülerinnen und -schülern der element-i Grundschule.

Die Kinder haben in verschiedenen Gruppen die Woche über unterschiedliche Zirkuskünste geprobt und einstudiert, wie z. B. Seiltanz, Akrobatik, Jonglieren, Clownerie etc. Die Kinder hatten dabei unglaublich viel Spaß und zeigten großes Talent und ihr Facettenreichtum. Das fleißige Üben hat sich gelohnt, denn das Ende der Projektwoche krönte eine lebhafte, humorvolle und spannende Vorführung im großen Zirkuszelt, bei welcher alle Eltern und Verwandte der Kinder eingeladen waren.

Die Zirkus-Projektwoche kam so gut an und die Zusammenarbeit von allen Beteiligten harmonisierte so wunderbar, dass wir gerne bereit sind, zukünftig die gesammelten Erfahrungen aus dieser Woche in eine weitere Projektwoche in Einsatz zu bringen.

Kinder der Tagesgruppe Bruchsal gestalten Vorgarten neu

Die Tagesgruppe in Bruchsal hat die warmen Herbsttage genutzt und gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen ihren Vorgarten neu gestaltet und winterfest gemacht. Die Arbeit hat sich definitiv gelohnt, denn die Kinder haben nicht nur viel Wissenswertes mitgenommen, sondern auch der Anblick des hergerichteten Vorgartens bereitet jeden Tag von neuem Freude.

Die Tagesgruppe in Bruchsal übernimmt die Gartenarbeit mit Unterstützung der einrichtungseigenen Betriebe selbst. Mit der Gartenarbeit wird den Kindern zum einem wichtige Werte sowie Wissen rund um die Pflanzenwelt vermittelt und zum anderen ihre motorischen Fähigkeiten gefördert. So z. B. lernen die Kinder, dass ein Garten Pflege braucht, dass wenn man ihn nutzen und man es schön haben möchte, es Arbeit und Zeit verlangt. Darüber hinaus erfahren die Kinder, wann die Pflanzen zurückgeschnitten werden als auch welche Pflanzen für draußen geeignet und winterfest sind.

Nach getaner Arbeit waren alle äußerst mit dem Resultat zufrieden und auch wenn es anstrengend war, zeigten die Kinder eine Woche lang Ausdauer und hatten darüber auch noch eine Menge Spaß. Denn sie entdeckten mit den Pflanzenabschnitten auch ganz neue Spiele.

Team Schloss Stutensee - Die Durchstarter beim Friedrichstaler Waldlauf

Mit sieben Jugendlichen aus unseren vollstationären Bereichen waren wir am 23.10.2022 beim Friedrichstaler Waldlauf und haben zusammen die 5 km leichtfüßig gemeistert. Wir hatten unglaublich viel Spaß und hatten zusammen ein tolles Erlebnis. Darüber hinaus können die Jungs mächtig stolz auf ihre Leistung sein. Nächstes Jahr läuft unser Team "Durchstarter" die 10 km. - Es braucht ja immer neue Ziele :-).

Kick & Meet – Spielfreude bricht Eis

KSC-Aktionstag in der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee

Oft braucht es für ein Kennenlernen nicht viel. Für die Begegnung von achtzehn Schülern der Schloss-Schule in Stutensee und achtzehn Spielern der U15-Mannschaft des Karlsruher SC benötigte es am Donnerstag, den 27.10.2022, nur einen Ball und einen Fußballplatz. „Gemeinsam etwas erleben und gestalten, das verbindet“, erklärt Manfred Dörner, Konrektor der Schloss-Schule. Vor diesem Hintergrund ist vor vielen Jahren der KSC-Aktionstag in der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee entstanden. Initiiert wurde der Aktionstag von der Pädagogischen Leitung des Nachwuchsleitungszentrums (NLZ). Es sei für die jungen Spieler wichtig, neue Einblicke in Bereiche zu erhalten, mit welchen sie weniger Berührungspunkte haben, erklärt Jörg Faustmann, Pädagogischer Leiter am NLZ. In diesem Zusammenhang sei die Jugendeinrichtung Schloss Stutensee mit der einrichtungseigenen Schloss-Schule ein wertvoller Kooperationspartner. „Hier können die jungen Spieler erfahren, dass es im Leben nicht immer rund läuft, dass es Kinder, Jugendliche und Familien gibt, die mit Herausforderungen zu kämpfen haben und es daher Hilfe und Begleitung braucht, um neue Entwicklungsmöglichkeiten und Perspektiven zu schaffen.“

Nach der Vorstellung der verschiedenen Jugendhilfeangebote und der Schloss-Schule als Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum und einer Führung über das Einrichtungsgelände ging es dann gemeinsam zu Fuß nach Friedrichstal auf den Fußballplatz, welchen der Verein FC Friedrichtal freundlicherweise unterstützend zur Verfügung gestellt hat. Den ca. 1,5 km langen Fußmarsch nutzten die Kinder und Jugendlichen für einen regen und interessierten Austausch. „Viele unserer Schüler sind große KSC Fans und möchten natürlich auch Vieles von ihren Idolen erfahren“, berichtet Konrektor Dörner. 

Nach einem kurzen Spiel gegeneinander, durchmischten sich die zwei Mannschaften. Die Einteilung und die Koordination übergab KSC-Trainer Dieter Andruchowicz seinen Spielern. Das lief alles einwandfrei, alle nahmen aufeinander Acht, wechselten sich aus, animierten und unterstützten sich gegenseitig. Es wurde beherzt, aber freundschaftlich gekickt und alle verließen am Ende das Feld mit einem Lächeln. Für das soziale Miteinander und für das Verständnis füreinander war der Tag ein voller Erfolg und ein großes Highlight für beide Seiten. Mit Freude blicken die Kooperationspartner bereits auf das nächste Aufeinandertreffen.
 

Tolle Kooperation

Gemeinsam mit der Stadt Stutensee haben wir das Kinderkochmobil (KiKoMo) des Vereins Tischlein Deck Dich e. V. nach Stutensee für Kochworkshops eingeladen. Dieses steht seit letzten Freitag im Jugendhaus "Graubau" in Blankenloch und bietet für unsere pädagogischen Gruppen sowie für die Stutenseer Grundschulklassen und für das Familienbüro Kochworkshops an. In den Workshops wird den Kindern, Jugendlichen und Familien die Bedeutung von gesunder Ernährung vermittelt sowie wie man mit nachhaltigen Produkten leckere Gerichte zaubert.

Unsere Wohngruppe 20 hat die Workshop-Reihe am Samstag, den 8.10.2022, eingeläutet. Unsere anderen Gruppen freuen sich auch schon bereits auf ihre Workshop-Tage in den kommenden zwei Wochen.

HWH Podcast: Vom Gangster zum Bürger, Staffel 1, Episode 4

Staffel 1, Episode 4 "Als Junge gekommen und als Mädchen gegangen"
E. hatte den Mut, sich im Heinrich-Wetzlar-Haus als Transgender zu outen. Wie es E. damit erging, was Transgender überhaupt bedeutet, welche Wünsche, Träume und Ziele E. hat, wird in dieser Folge besprochen.

Der Podcast "Vom Gangster zum Bürger" ist ein medienpädagogisches Projekt vom Heinrich-Wetzlar-Haus der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee gGmbH.

Das Heinrich-Wetzlar-Haus, kurz HWH, ist ein Angebot der U-Haft-Vermeidung gemäß § 71,2 und § 72,4 JGG. Hier werden seit Juni 1984 männliche delinquente Jugendliche im Alter von 14 bis 18 Jahren mit dem Leitgedanken „Erziehungshilfe statt Untersuchungshaft“ betreut.

Ziel des Podcast ist es nicht, True Crime Geschichten zu erzählen, sondern den Blick über den Tellerrand zu wagen. Den Jugendlichen soll die Möglichkeit gegeben werden, sich von dem Bild des „Gangsters“ frei zu machen, indem sie von ihren Geschichten, Emotionen und Biografien erzählen. Die Jugendlichen sollen damit die Chance erhalten, als junge Menschen gesehen zu werden, die nicht nur delinquentes Verhalten zeigen, sondern auch ganz einfache Jugendliche mit all ihren Facetten und u. a. auch mit ihren individuellen Schicksalen sind. Dies soll der häufigen Stigmatisierung der Jugendlichen im Heinrich-Wetzlar-Haus entgegenwirken und die Jugendlichen für alle Zuhörer greifbarer und nahbarer machen.

Neben den persönlichen Geschichten der Jugendlichen gibt der Podcast „Vom Gangster zum Bürger“ auch Einblicke in den HWH-Alltag und in das pädagogische Konzept der Vermeidung von Untersuchungshaft. Die Themen „Straffällige Jugendliche, Straftaten, Haft, neue Wege gehen, neue Perspektiven schaffen“ werden aus verschiedenen Blickwinkeln (straffällige Jugendliche, pädagogische Mitarbeitende, Anwälte, Richter o. ä.) betrachtet. Damit möchte der Podcast zudem Transparenz schaffen sowie Aufklärung und Prävention leisten. Die Podcast-Folgen, die verstärkt in Interview-Form gehalten sind, wobei die Jugendlichen in die Rollen des Interviewenden als auch des Interviewten schlüpfen, sollen junge Menschen darin bestärken, ihre Ziele zu verfolgen sowie die Chance auf ein gutes Leben zu ergreifen. Humorvolle Berichterstattung aus dem HWH als auch reine Erzählungen sorgen darüber hinaus für Abwechslung.

Intro + Outro: Lovely Em 150 Beat von "Goose Park Productions", zur Verfügung gestellt von BUFARAH e. V. (BUFARAH BEATZ)