Aktuelles

Erziehung mit Humor

Dr. Jan Uwe Rogge hielt einen unterhaltsamen Fachvortrag  in der Festhalle Stutensee

„Ich brauche einen Tipp!“, so kommen viele Eltern auf den Erziehungsberater Dr. Jan Uwe Rogge zu. Herrn Rogges Tipp für die knapp 500 Zuhörer, die zu seinem Vortrag am 16. Mai in die Festhalle nach Stutensee gekommen sind, war simpel: „Schreiben Sie nicht mit, sondern lachen Sie.“
Gelacht wurde an dem Fachvortrag, der von der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee anlässlich ihres 100-jährigen Jubiläums veranstaltet wurde, durchgehend. Der Bestseller-Autor stellte das Thema „Was Kinder heute brauchen“ mit vielen unterhaltsamen Beispielen aus verschiedenen Alltagssituationen dar. Der Vortrag war dadurch sehr abwechslungsreich und viele der Anwesenden konnten sich in den Ausführungen wiedererkennen.
Dr. Jan Uwe Rogge sprach in seinem Vortrag  Mütter, Väter und Großeltern an, ihre Beziehungen untereinander und jeweils zum Kind und gelobte, dass die Anwesenden nach Hause gehen und den Kindern sagen werden: „Du bist normal.“
Mit Aussagen wie „Dreht doch mal durch und akzeptiert, dass die Kinder mal durchdrehen!“  vermittelte Herr Rogge eine Leichtigkeit und beruhigte damit die Eltern. Denn Erziehung sei heute fast Hochleistungssport geworden und Eltern möchten alles richtig machen. Doch Kinder lieben Eltern aus Fleisch und Blut und die Unterschiedlichkeit von Erziehung. Vor allem solle man bei Erziehung nie den Humor vergessen.
So war die Stimmung in der Festhalle ausgelassen und bei einer gemeinsamen Bewirtung von der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee  und vom Internationalen Lions Club Stutensee Hardt, der den Fachvortrag von Jan Uwe Rogge unterstützte, konnte man den Vortag Review passieren lassen und sich austauschen. Begeisterte konnten sich im Anschluss auch die Bücher von Dr. Jan Uwe Rogge kaufen, die er persönlich signierte und dabei Fragen beantwortete. Erst dann verabschiedete er sich mit den Worten, dass er jederzeit wieder gerne nach Stutensee kommen werde. 
 

Glückliche Sieger des Luftballonflugwettbewerbs zum 100. Geburtstag

Am Donnerstagnachmittag, den 16.05.2019, fand im Schloss die Preisverleihung des Luftballonflugwettbewerbs vom 1. April anlässlich des 100. Geburtstags unserer Jugendeinrichtung statt.

Nach dem 1. April kamen zahlreiche Postkarten zurück, die an den gestarteten Luftballons hingen. Neben den Postkarten waren auch selbst gemalte Bilder der teilnehmenden Kindern und Jugendlichen an dem Luftballons befestigt.
Die Finder konnten das angehängte Bild von den Kindern und Jugendlichen als Dank für die Rücksendung der Postkarte behalten. Mit der Rücksendung der Karte hatten die Kinder und Jugendlichen eine Chance, einen Preis zu gewinnen.

Die Luftballons unserer drei Gewinner haben eine weite Strecke hinter sich gelegt:

1. Platz: ca. 230 km nach Höttingen 

2. Platz: ca. 130 km nach Ilshofen

3. Platz: ca. 110 km nach Riedelberg

Die drei Gewinner freuten sich über ihren unerwarteten Sieg und über tolle Gutscheine als Preise sowie über die Grüße, die von den Findern auf die Rücksendekarten geschrieben wurden.

Wir gratulieren unseren drei Gewinnern und sagen: "HERZLICHEN GLÜCKWUNSCHE"! 

 

 

Wanderausstellung erreicht Stutensee als zweite Station

Am Mittwochnachmittag, den 08.05.2019, erreichte die Wanderausstellung "Was Kinder bewegt, bewegt uns" anlässlich unseres 100-jährigen Bestehens ihre zweite Wanderstation in der Stadtverwaltung Stutensee-Blankenloch.

Stutensees Oberbürgermeisterin Petra Becker eröffnete gemeinsam mit unserem Geschäftsführer Jens Brandt die Ausstellung, die bis zum 24. Mai 2019 zu den regulären Öffnungszeiten im 1. Stock der Stadtverwaltung Stutensee-Blankenloch zu sehen sein wird.

Erfahren Sie mehr über die Ausstellung auf unserer Homepage unter "Pressemitteilungen: Kleine Ausstellung, aber aussagekräftig – Eröffnung der Wanderausstellung in Stutensee".

Wohnung fürs Betreute Jugendwohnen gesucht

Wir suchen für unsere Jugendhilfemaßnahme "Betreutes Jugendwohnen" für einen Jugendlichen in Ausbildung eine 1-2 Zimmerwohnung in Friedrichtal und Umgebung mit guter Anbindung.
Kaltmiete bis zu 350 Euro.

 

Betreutes Jugendwohnen

Für Jugendliche die bereits in der Lage sind ihren Alltag weitgehend selbst zu bewältigen, aber in einigen Bereichen ihres Leben noch Unterstützung benötigen bieten wir Betreutes Jugendwohnen (BJW) an.

Verteilt über Stadt- und Landkreis Karlsruhe besteht die Möglichkeit, in betreuten Wohngemeinschaften mit maximal 3 Bewohnern den letzten Schritt in die Selbständigkeit zu tun. Das Angebot richtet sich an Jugendliche von 16 bis 18 Jahren sowie junge Volljährige. Ziel ist es, die Jugendlichen fit für ein selbständiges Leben zu machen und zusammen mit ihnen Zukunftsperspektiven zu erarbeiten.

 

"MUSIK BEWEGT": Preisverleihung des 49. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ der Volksbank Stutensee-Weingarten

Am Montag, den 06.05.2019, fand in der Geschäftsstelle Blankenloch der Volksbank Stutensee-Weingarten die Ehrung der Preisträger des 49. Internationalen Jugendwettbewerbs „jugend creativ“ von den Schulen aus Stutensee, Karlsdorf-Neuthard und Büchenau statt.

Der Internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“  ist ein Malwettbewerb veranstaltet von Genossenschaftsbanken aus Deutschland und anderen europäischen Ländern. Mit insgesamt über einer Millionen teilnehmenden Kindern und Jugendlichen zählt er zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. 

Das Motto des diesjährigen Wettbewerbs lautete „MUSIK BEWEGT“. Insgesamt wurden von den Schulen aus Stutensee, Karlsdorf-Neuthard und Büchenau 1555 Bilder eingereicht, so viele wie noch nie.
Der Vorstand der Volksbank Stutensee-Weingarten Juan Baltrock bedankte sich für das Mitwirken und den Einsatz der Lehrer: „Ohne das Engagement der Lehrer wäre so ein Wettbewerb mit den zahlreichen Beiträgen nicht möglich.“ Zudem sagte er, dass in jedem eingereichten Bild viel Enthusiasmus, Elan und Wille von den Schülern und Schülerinnen steckt und somit jedes für sich ein tolles Kunstwerk darstellt als auch ein interessantes Ergebnis zu dem vielschichtigen Thema „MUSIK BEWEGT“ zeigt. Daher war es für die Jury auch nicht leicht, die Besten des Jugendwettbewerbs auszuwählen.

Gekürt wurden die unterschiedlichen Klassenstufen 1. und 2. Schuljahr, 3. und 4. Schuljahr, 5. und 6. Schuljahr sowie 7. bis 9. Schuljahr. In jeder Klassenstufe gab es Hauptgewinner, auf die tolle Preise warteten.

Auch Schüler und Schülerinnen unserer Schloss-Schule haben an dem künstlerischen Jugendwettbewerb der Volksbank Stutensee-Weingarten teilgenommen. Insgesamt haben fünf Schloss-Schüler einen Preis gewonnen:
Wir gratulieren Marlon H. in der Kategorie 3. und 4. Klasse mit dem Unterthema „Laute erzeugen und erleben“, Can Luka R. für den 2. Platz und Maximilian J. für den 3. Platz in der Kategorie 5. und 6. Klasse sowie Jonathan P. für den 2. Platz und Peter Eduard S. für den 3. Platz in der Kategorie 7. bis 9. Klasse mit dem Unterthema „Klänge und Stimmungen“.

Wir freuen uns über den Erfolg unserer Schüler, die bestimmt auch beim 50. Internationalen Jugendwettbewerb mit viel Kreativität dabei sein werden. Das Motto für den kommenden Wettbewerb hat der Vorstand Juan Baltrock bereits verraten: „GLÜCK IST...“. 
Ein Thema auf das man sicherlich gespannt sein kann.

Kartenvorverkauf für das Theaterstück "Die Schöne und die Bestie" gestartet

Achtung, nicht verpassen!

Der Kartenvorverkauf von dem Theaterstück "Die Schöne und die Bestie" von der Theatergruppe StageArt e.V., gespielt bei uns am Schloss, hat begonnen.

Auch bei uns vorne am Empfang im Schloss Stutensee gibt es Karten zu kaufen.

Erwachsene 14,- Euro
Schüler und Studenten 10,- Euro

Mehr Infos zum Theaterstück unter unserem 100-Jahrs-Veranstaltungskalender oder unter https://www.stage-art.info/

 

 

Maibaumstellen

Am Montagnachmittag, den 29.04.2019, wurde zum ersten Mal in der Jugendeinrichtung Schloss Stutensee ein Maibaum aufgestellt. Die Idee dazu kam vom Kinderchor unter der Leitung von unserem Schulerzieher Norbert Butzer. Beim Proben von traditionellen Frühlings- und Mailiedern, wie „Nun will der Lenz uns grüßen“ oder „Der Mai ist gekommen“, entstand die Überlegung, mit diesen Liedern und mit dem Errichten eines Maibaumes gemeinsam in den Mai zu starten. 

Und so wurde die Überlegung kurz vor dem 1. Mai umgesetzt. Der Kinderchor stimmte mit den genannten Liedern die zum Maifest gekommenen Kinder und Jugendlichen sowie Mitarbeitenden der Jugendeinrichtung auf das Aufstellen des Baumes ein. Danach wurde der Baum unter erwartungsvollen Blicken von unseren Betrieben platziert.

Geschäftsführer Jens Brandt ist sehr erfreut darüber, dass solche Traditionen in der Einrichtung leben: „Das Maibaumstellen zeigt erneut die Tatkraft und den Ideenreichtum unserer Kinder, unserer Mitarbeiter und unserer Einrichtung. Es ist schön, dass heute so viele gekommen sind und ich hoffe, dass wir noch viele Maibäume in den kommenden Jahren gemeinsam bei uns in der Einrichtung aufstellen werden.“

Die Tradition, einen Maibaum aufzustellen, ist schon sehr alt. Sie geht bis weit über das 16. Jahrhundert zurück, doch seit jeher steht der Maibaum für Gedeihen und Wachstum sowie für Glück und Segen. Ursprünglich wurde als Maibaum die Birke ausgewählt, weil sie als erste aus der Winterstarre erwacht. Sie gilt als Symbol für Anmut und Kraft, Lebenswillen und Heiterkeit. Heutzutage werden aber auch andere Bäume, wie zum Beispiel die Fichte, als Maibaum verwendet.

Für unseren kleinen Maibaum wurde traditionsgemäß eine Birke ausgewählt. Jedoch wurde  der Maibaum nicht wie gewohnt  mit Bändern, Kränzen und Girlanden oder kleinen Tafeln geschmückt, sondern die Kinder, Jugendlichen und Mitarbeitenden der Jugendeinrichtung hingen ihre ganz persönlichen Wünsche an die Äste. Somit ist der Maibaum von Schloss Stutensee zugleich ein Wunschbaum. Jens Brandt las einige Wunschkarten vor und wünschte allen, dass ihre Wünsche in Erfüllung gehen:
„Ich wünsche mir, dass es meiner Familie immer gut geht.“ 
„Ich wünsche mir, dass ich gut in Fußball bin.“ 
„Ich wünsche mir den Weltfrieden.“ 
„Ich wünsche mir, einmal nach Paris zu fahren.“ 

Nach dem Aufhängen und Vorlesen der Wünsche gab es noch frisch gebackene Waffeln und so wurde das Maifest bei einem gemütlichen Beisammensein ausgeklungen.
 

Wanderausstellung erreicht erste Station in Graben-Neudorf

Heute am Montagmorgen, den 15.04.2019, erreichte die Wanderausstellung "Was Kinder bewegt, bewegt uns" anlässlich unseres 100-jährigen Bestehens ihre erste Wanderstation im Rathaus Graben-Neudorf.

Graben-Neudorfs Bürgermeister Christian Eheim eröffnete gemeinsam mit unserem Geschäftsführer Jens Brandt die Ausstellung, die bis zum 03. Mai 2019 zu den regulären Öffnungszeiten im Rathaus Graben-Neudorf zu sehen sein wird.

 

 

Frohe Weihnachten!

Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe und besinnliche Weihnachten, ein paar erholsame und ruhge Feiertage und einen wunderbaren Start ins Neue Jahr!

Ein zauberhafter Weihnachtsabend am Schloss Stutensee

Am 19.12.2018 fand unser alljährlicher Weihnachtsabend am Schloss Stutensee statt. Ein kleiner Einblick in den stimmungsvollen Weihnachtsabend 2018 mit besinnlichen Charakter am Schloss Stutensee bietet der Fernsehbeitrag von Kraichgau TV.

Schauen Sie rein: Jugendeinrichtung Schloss Stutensee abseits des Kommerz

Wir bedanken uns ganz recht herzlich beim Musikverein Blankenloch, bei unserem Kinderchor und bei der BigBand "Contrabrass" für das musikalische Rahmenprogramm mit den vielseitigen Klängen.
Ein besonderes Dankeschön gilt auch unseren Mitarbeitern, die den gesamten Abend organisiert und durchgeführt haben sowie allen Besuchern, die mit uns den wunderbaren Weihnachtsabend verbracht haben.

Wir freuen uns, mit diesen besinnlichen Stunden in die Weihnachtsfeiertage zu starten.